Selbst gemachtes Brot mit eigenem Salat

Heute mal ein etwas anderer RUMS.
Und ganz spontan. Als ich gerade die Rolladen hochgezogen habe und es nicht geregnet hatte, war die Stimmung gleich viel besser. Und dann gab es gerade zum Frühstück selbst gemachtes Brot mit Salat aus dem eigenen Beet. Ist das leeeeeecker. 


Salat auf dem Balkon pflanzen

Salat

ist ein einfaches Gemüse um es selber anzubauen. Man säet die Samen aus, gießt sie, hofft auf Sonne und schon gehts los. Und Salat aus dem eigenen Garten kann so lecker sein. So ein paar Blätter auf dem Käsebrötchen werten das Essen sehr auf.
Auf einem Balkon ist der Platz zum Anbauen doch recht beschränkt. Daher ist es sinnvoll den Platz optimal zu nutzen. Daher hat man mehr davon Pflücksalate zu säen anstatt Kopfsalate. Wenn man die Blätter vom Pflücksalat richtig erntet, hat man den ganzen Sommer was davon. Bei einem Kopfsalat kann man zwar auch die Blätter von außen nach innen ernten, aber Pflücksalat soll ertragreicher sein. Den Kopfsalat werde ich im Herbst mal testen wenn man mehr Platz zur Verfügung hat.
Damit die Blätter nachwachsen, nicht ganz unten abschneiden, sondern das Herz stehen lassen.
Nach bedarf und immer erst kurz vor Gebrauch abernten damit die Blätter frisch sind.

- kein Kopfsalat - sondern Pflücksalate
- volle Sonne
- junge Salatsetzlingen nicht so tief in den Boden setzen
- regelmäßig gießen
- nicht mit Petersilie zusammen pflanzen
- beim ernten nicht das Herz verletzen, dann wachsen die Blätter nach
- Pflegeangaben auf der Samenpackung beachten

Soviel zur Theorie nun zur Praxis:

Ich habe mir Pflücksalat Salatsamen von Kiepenkerl gekauft (Amerikanischer brauner) und sie am 08.03.2016 in mein erhöhtes Beet gepflanzt.
Nach 17 Tagen hat man die ersten Keimlinge gesehen.

Creativa und backen

Im März war wieder dir Creativa. Eine Messe für alles Kreative.
Ich mag die Messe sehr, da man sich einmal erkundigen kann was es alles so Neues gibt und zum anderen hat man eine schöne große Auswahl an Stoffen. 
Dieses Jahr habe ich mir im Vorfeld ein Buch gemacht, wo ich alle meine Schnittmuster aufgeschrieben habe mit Mengenangaben und Bild. Das hat mir doch sehr geholfen. Dann steht man nicht immer vor den Stoffen und weiß nicht wie viel man braucht.
Aber nicht nur Stoff war für mich interessant sonder auch das Tortengestalten. Man bekommt zwar mittlerweile so einiges in den Geschäften, aber wenn man was Besonders braucht, muss man doch im Internet gucken. Da ich die Sachen aber gerne mal anfasse war das die beste Gelegenheit. Da war meine Einkaufsliste auch am längsten. 
Was man z. B. alles aus Fondant machen kann, kann man auf den nächsten Fotos sehen. Dort haben viele tolle Leute Hochzeitskleider aus Fondant gezaubert. 


Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...