Kleid für eine Hochzeit

Hallo ihr Lieben. Ich war letze Woche an der See und hatte richtig Glück mit dem Wetter. Unter uns im Lande war Chaos und ich war gerade so weit oben das Sonne war :) In meinem Koffer waren ganz viele neue Kleidungsstücke die wir dann alle schön fotografiert haben. Die müssen jetzt noch gesichtet werden. Aber bevor wir zur See gefahren sind, gab es zu Hause auch noch ein paar Fotoshootings ;) Ab heute gibt es meine Fotos jetzt auch mit Kopf. Ich weiß ich gucke nicht so super schön auf den Fotos, aber die Sonne war so hell und ich bin so empfindlich...
Aber nun genug gequatscht los gehts.
Als erstes möchte ich euch ein Kleid zeigen, was ich für eine Hochzeit genäht habe. Die Lieblingsfarbe der Braut ist pink. Daher meine Farbauswahl ;)
Der Schnitt ist von Pattydoo das Kleid Ella.



Aus Jersey habe ich mir einen pinken "Gürtel" genäht. Quasi wie einen Loop genäht. Ich hatte erst überlegt das pinke Band in das Kleid mit einzunähen, aber so dachte ich mir kann ich zu anderen Gelegenheiten noch mal andere Farben tragen. 


Ich habe die Variante mit dem Wasserfall genommen. Eigentlich wollte ich 3/4 Ärmel nähen, da es aber so warm war, habe ich mich für ganz ohne Ärmel entschieden. Der Stoff ist zwar ganz dünn gewesen, fällt aber leider doch nicht so schön wie ich dachte. 


Für die Armausschnitte, habe ich einfach etwas mehr Nahtzugabe gegeben und die dann gesäumt. 


Auf den Fotos sieht man leider schlecht dass der Stoff etwas funkelt. Da sind so kleine Pünktchen drauf. Dadurch fällt es etwas edler aus. 


Ich wünsche euch einen schönen warmen Creadienstag.
LG Alex

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus... Den Wasserfallausschnitt hab ich von der Ella nicht. Vielleicht sollte ich mir den auch noch zulegen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid gefällt mir sehr gut! Ich liebe ja generell Wasserfallausschnitte! Von dem Ella Kleid habe ich bisher viel Gutes gehört und der Schnitt steht dir auch hervorragend!
    Eine schöne Idee mit dem Jerseygürtel in der Lieblingsfarbe der Braut!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja bekennender Ella-Fan. Deine ärmellose Variante gefällt mir super. Auch die Idee mit dem "auswechselbaren" Taillenband werde ich mir merken. Danke für die Anregungen.
    LG Quintilia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,
    dein Kleid ist total schön geworden und Hochzeitgasttauglich allemal *zwinker* So eine Tauglichkeit muss ich auch demnächst schaffen... Anfang Juli Abifeier vom letzten Stiefkind und Ende August Hochzeit eines angeheiratetes Neffes! :o An Ella habe ich auch für die Hochzeit gedacht, so schön in einer Spitzenversion, aber irgendwie finde ich keine Spitze die mir gefallen könnte. Ella finde ich auch aber toll in allen Varianten!
    Liebste Grüße und danke für deine Kommis,
    Betty
    PD: Hübsch siehst du aus ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir Betty :)
      Ja die möchte ich auch noch nähen. Die Spitze ist sogar schon gekauft. Mir fehlt noch der Anlass dafür *lach* Ich bin gespannt was du zaubern wirst.

      Löschen
  5. ohhh was für ein tolles Kleid. Die Lösung mit dem Gürtel finde ich fein. Dann kannst du es immer wieder anders Stylen :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee mit dem Gürtel ist wirklich klasse :) So passt das Kleid einfach immer. Und dass der Ausschnitt nicht so weich fällst ist doch gar nicht tragisch. Hat was von diesen super eleganten Abendkleidern, bei denen der etwas steifere Stoff so drapiert wird :)

    Liebe Grüße
    Rebecca, die dringend mal die perfekte Spitze finden muss und sich fragt ob es doch ganz schwarz mit Gürtel werden soll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na gut ok ;)
      Nenene wir wollten mit Spitze nähen *lach*

      Löschen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...