Weihnachtsmann-Muffin

Hey ihr Lieben.
Bald ist Weihnachten. Ich freue mich ja schon und ein bisschen aufgeregt bin ich auch schon. Das liegt aber nicht an den Geschenken, sondern daran, dass ich dieses Jahr zum 1. Mal Gans machen möchte. 9 Stunden braucht sie. Dazu gibt es natürlich noch Suppe, Gemüse, Kartoffeln und Nachtisch. Aber auch für die Weihnachtstage habe ich mir so einiges überlegt. Wenn sie gelingen und ich nicht vergesse Fotos zu machen werde ich sie euch dann nach Weihnachten zeigen.
Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Weihnachtsmänner

Pullover Riley

Heute zu RUMS zeige ich euch meinen neuen Kuschelpulli.
Das Schnittmuster ist von Pattydoo Riley. Aus schönen Sweat aus dem örtlichen Stoffladen mit schwarzen Bündchen. 


Autotorte

Gestern hatte mein Papa Geburtstag und er hat sich eine Torte mit einem Skoda Octavia RS gewünscht. 
Die Torte ist bei weitem nicht perfekt, sie ist diesmal sehr holprig geworden und auch die Straße hat ein paar Schlaglöcher, aber es ist immerhin erst meine 2. Fondant-Torte.


Kartenspieletui

Ich treffe mich nicht nur einmal im Monat mit Rebecca
 zum nähen, sonder auch noch mit Freundinnen zum Kartenspiel-Stammtisch.
Und da mein UNO-Spiel keine Verpackung mehr hat, hat es jetzt ein neues Gewand bekommen.
Zusammen mit Rebecca habe ich dieses Kartenspieletui genäht. 
Die Anleitung gibt es bei "Selbernähen".

Haarspangen-Etui

Hallo ihr Lieben. 
Heute zum Creadienstag möchte ich euch mein Spangenetui für meine Nichte zeigen.
Das Schnittmuster ist von Aprilkind, allerdings konnte ich gerade die Anleitung auf der Seite nicht mehr finden. 

Initialen/ Buchstaben sticken - Dehnbare Stoffe besticken

Meine Kollegin hat für ihre Tochter Mützen gekauft und damit die im Kindergarten keine Beine bekommen sollte ich da die Initialen aufsticken. Oh je das erste Mal auf dehnbaren Stoff sticken. Hatte ja schon ein bisschen Angst aber ich habe es geschafft. Wie ich das gemacht habe seht ihr hier:

Ein paar Schriftarten bringt die Maschine mit (welche Maschine ich habe findet ihr hier)
Die findet man (logisch) bei den Buchstaben.


Mein Weg - Notizbuch

Jetzt hatte ich zwei Wochen Ferien und ich habe nichts geschafft. Ich dachte ich kann in der Zeit viel erledigen, aber irgendwie ist immer etwas dazwischen gekommen. 
Aber eine Sache habe ich erledigt. Und zwar wurde ich gefragt ob ich damit einverstanden bin, wenn meine Stickereien auf Stylonic vorgestellt werden. Joa, warum nicht. Während unserer "Gespräche" hat sie mich auf einen Blog aufmerksam gemacht. Es handelt sich um eine Online-Druck-Seite. Es bestand die Möglichkeit diesen Dienst zu testen. Nach dem ich hin und her überlegt habe, habe ich mich dazu entschieden es auszuprobieren. Aber das soll natürlich zu meinem Blog passen.  Die machen zum Beispiel auch Kalender. Ich dachte mir,  ich gestalte mir etwas mit meinen Zoo-Fotos. Aber irgendwie ist es dann doch nicht dazu gekommen. 
Da sich in meinem Leben so einiges ändert, und es wahrscheinlich bald zu einem großen Schritt kommt, habe ich mich für ein Notizbuch entschieden. Dort kann ich meine Zeit, Gedanken und Veränderungen festhalten. Es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Ich wollte karierte Seiten und kein Bändchen. Den Umschlag kann man auch ganz frei gestalten oder man nimmt etwas aus den Vorlagen. Da mir diese Vorlage so gut gefallen hat, habe ich mich dafür entschieden. Noch den Text geändert und schon war es fertig:


Ordnung die Zweite

Hallo ihr Lieben!
Ich habe euch ja hier versprochen, dass ich euch meinen zweiten Ordnungshelfer zeige den ich mit Rebecca genäht habe. Es hat zwar etwas gedauert, aber es musste erst noch eine Halterung her. Denn dieses Utensilo wird aufgehangen. Ich wollte es zwischen meinem Sofa und meiner Heizung haben. Dass man mal eben schnell wenn man aufm Sofa sitzt an diese Dinge herankommt. 
Die Halterung hat mein Onkel für mich gemacht, also pass genau für mein Sofa :)
Nun seht aber selbst:

Affentorte

Meine Mama liebt Schimpansen. Sie möchte am liebsten einen haben. So ein "Charlie" 
Da ich zu meinem Geburtstag ein neues Buch bekommen habe und ich gerne mal was daraus machen wollte, dachte ich mir, dann bekommt sie eine Affentorte. 


Wohnzimmerkissen

Na ihr Lieben, habt ihr in der Nacht auch Sternschnuppen gesehen?
Ich habe nicht lange ausgehalten, weil die Müdigkeit doch gesiegt hatte, aber zwei habe ich gesehen! War das schön! So nun aber zum eigentlichen:

Ich wohne nun fast 2 1/2 Jahre in meiner kleinen Wohnung und fühle mich richtig wohl hier! Da es jetzt auch immer schön aufgeräumt ist (wie ich euch ja schon berichtet hatte) wollte ich euch mal mein Wohnzimmer zeigen. Zumindest ein Teil davon. Mein Sofa. Ich liebe es. Ich finde es richtig toll zum drauf rum lungern. Lange hatte ich die weißen Kissen nicht aufm Sofa stehen, weil die sehr glatt sind und man immer runter rutscht. 

Aber ich wollte mit Rebecca ein Bulli applizieren. Die Anleitung gibt es hier. Und da mein Wohnzimmer rot-weiß-(schwarz) ist und der klassische Bulli ja auch, passt das gut rein. (Passend dazu habe ich jetzt auch den Lego-Bulli aufm Regal stehen)

Nun war ich aber irgendwie schneller fertig als Rebecca. Da ich noch zwei Kissen hatte und noch Bulli-Stoff über hatte (von diesem Projekt) habe ich mir zwei Bullies ausgeschnitten und habe sie einfach auf das Kissen genäht. Und aus dem Rest habe ich noch ein Mini-Kissen mit Hotelverschluss genäht. 

Lange Rede... hier nun die Fotos:


Ohrring-Etui

Eine liebe Freundin hatte letzte Woche Geburtstag und da ich weiß dass sie gerne Ohrringe trägt, dachte ich mir da kann sie ein Ohrring-Etui bestimmt gut gebrauchen. 



Die Außenseite wird mit einer 3D-Blaume und ein Quilltmuster gestickt. Eine ganz interessante Sache. Damit der 3D-Effekt raus kommt, wird die Blume mit Volumenvlies unterlegt.


Innen gibt es dann eine "Seite" für Ohrstecker


Und dahinter dann Bändchen zum aufhängen von Ohrringen.
Eingefasst wird das ganze mit Schrägband. Ich habe mir eins selber gemacht, passend zu dem Innenstoff. 


Ich glaube da passen schon so einige Ohrringe rein. 

Ich wünsche euch einen schönen Creadienstag

LG Alex

Was, ein Rock?

Ich habe etwas ganz Neues gefunden!
Ein Rock!!!
Kennt ihr das? *lach* Ich habe ja hier schon geschrieben, dass ich noch nicht so richtig weiß in welche Richtung sich mein Kleidungsstiel entwickeln soll. Was meint ihr, wie sieht es aus?


Kissenhusse - auf flauschigen Stoff sticken

Heute möchte ich euch zeigen, wie man auf einem flauschigen Stoff was aufsticken kann. 
Als Projekt habe ich mir die Kissenhusse aus dem Buch Sommer, Sonne, Fräulein sein von Anja Brinkmann ausgesucht.

Als 1. müssen wir die Maschine soweit wieder fit machen, Stickvlies zum abreißen in den passenden Stickrahmen einspannen. Wie das geht findet ihr alles hier.
Nun legt ihr den Stoff so auf den Rahmen, dass der Punkt wo gestickt werden soll auf der Mitte vom Rahmen liegt. Wenn das Stickmotiv ganz genau an einer bestimmten Stelle liegen soll, müsst ihr es vorher exakt ausmessen und anzeichnen. Wenn es "grob" sein kann ist es nicht ganz so wichtig. Der Stoff sollte aber schon gerade aufliegen. Da mein Stück etwas größer ist, habe ich es erst rechts auf rechts aufgelegt und dann aufgeklappt. 


So sieht meine Ordnung aus

Wie ich ja hier schon geschrieben hatte, hat sich bei mir so einiges Verändert. Unter anderem auch meine Ordnung. Ich hatte ja auch schon angedeutet, dass Rebecca mir da sehr bei geholfen hat. Wir haben nämlich letzten Monat 2 Utensilos von Pattydoo genäht. Und heute (ja, ich bin diesmal richtig schnell) haben wir unteranderem (Andere folgt noch) den Taschenorganisator Kalium genäht. Eigentlich sollte der für meine Tasche sein, aber irgendwie sind dann doch meine Englisch-Sachen darin verschwunden. 

Also hier erst einmal ein Utensilo für meine Aquarium-Sachen. 


Ja ich leben noch!

Hey ihr Lieben.
Kennt ihr mich noch? Ich war schon lange nicht mehr hier und leider auch nicht bei euch. 
Es passiert im Moment soviel im Leben 1.0, dass ich gar kein Bedürfnis habe mich im Web herum zu treiben. 
Ich habe jetzt fast 3 Wochen kein PC in der Hand gehabt, war nicht auf Facebook oder im Bloggerleben unterwegs. Und wisst ihr was das witzigste daran ist. Bis auf euch, habe ich nichts vermisst. Es hat mich nicht interessiert was z. B. auf Facebook (also in der Welt) passiert. 
Es tut richtig gut und bin schon am überlegen, ob ich mich von FB abmelde. Aber ganz habe ich den Sprung noch nicht geschafft, denn dort findet man ja doch viele tolle Ideen. Obwohl ich noch so viele Sachen auf meinen Listen stehen habe, dass ich gar keinen neuen Ideen bräuchte *lach*

Ich habe nicht nur nicht in mein PC geschaut, sonst habe auch meine Fernsehzeit drastisch nach unten geschraubt. Und das ohne es mir vorzunehmen oder das es mich vorher gestört hätte. Es ist nur komisch es irgendwann zu bemerken. Generell ist es komisch wenn man merkt das man sich verändert. Vor 2 Jahren als ich aus Nürnberg wieder in die nähere Heimat gekommen bin, haben alle zu mir gesagt: "Alex, du hast dich voll verändert" Ich habe das damals abgestritten. Heute sagt es keiner zu mir, aber ich finde JETZT bin ich dabei mich zu verändert und das schon (würde ich mal sagen) seid einem halben Jahr. 

Ich bin z. B. viel ordentlicher geworden. Und dank Rebecca und unserem Utensilo-Nähtag sieht die Ordnung auch noch gut aus. Ich hoffe ich schaffe es dann bald mal wieder Nähprojekte zu zeigen. Ich habe es endlich geschafft, Dinge sofort weg zu räumen und nicht erst am nächsten Tag. Jaha, Alex hat es jetzt auch kapiert. *lach* Ordnung ist auch viel leichter zu halten, wenn alles seinen Platz hat. Und wenn man nicht genug Platz hat, trennt man sich von den überfülligen Sachen einfach.

Ich bin ein sehr schüchterner Mensch, habe aber dieses halbe Jahr gelernt auf Leute zu zugehen. Ich bin zwar immer noch schüchtern aber weitem nicht mehr so schlimm wie sonst. Und wie viele neue, nette Leute ich dieses Jahr schon kennengelernt habe - klasse! Es tut echt mal gut andere Gesichter zu sehen. Früher hätte ich mich sehr unwohl gefühlt, wenn ich alleine wohin musste, jetzt macht es mir nichts mehr aus und manchmal bringt es auch Vorteile ;) Leute dich ich vorher schon "flüchtig" kannte, sind mir tierisch ans Herz gewachsen! Und bei Freundschaften spielt es keine Rolle wie weit oder wie nah die Leute bei einem Wohnen. Auch das ist ein komisches Gefühl, wenn sich Freundschaften verändern, ob näher aneinander oder weiter weg. Wer weiß wofür das alles gut ist. Aber ich denke mein Blick auf eine Freundschaft hat sich dadurch schon etwas verändert. Ich weiß jetzt was Freundschaft ausmacht. Ich habe dieses halbe Jahr so einiges gelernt. Und für Fehler die ich gemacht habe, habe ich mich entschuldigt. Manchmal versteht man Dinge erst wenn man sie selber erlebt hat. 

Da ich ja jetzt alleine wohin gehe (das hört sich an) habe ich es endlich geschafft zu einem Englischkurs zugehen. Es macht richtig viel Spaß, dass hätte ich in der Schulzeit nie gedacht. Der nächste Kurs fängt nach den Ferien an, dann wird darauf aufgebaut. Ich hoffe auch, dass ich nach den Ferien einen Fotokurs machen kann. Ich habe vor kurzem einen Fotoausflug gemacht, nach Duisburg in den Landschaftspark. Dort kann man Abends super schöne Bilder von den angestrahlten Gebäuden machen. Auch dieser Ausflug hat super viel Spaß gemacht und es ist toll sich mit anderen Leuten darüber austauschen zu können. Ein neues "Hobby" habe ich auch noch bekommen. Ich glaube mein Papa ist sehr glücklich, dass er mir endlich das Gitarrenspielen beibringen kann ;)

Aber nicht nur mein Inneres ist dabei sich zu verändern, auch mein Äußeres. Das fing ganz banal an mit einem Schminkkurs den ich besucht habe. Ich bin jetzt nicht so der Tussi-Typ mit dick Schminke im Gesicht und Minirock. Ehr nur Wimperntusche (wenn sie nicht gerade gefärbt sind) und ne Jeans an - fertig. Aber aus dem Schminkkurs, der mir gezeigt hat wie ich meinen Typ besser unterstreichen kann, sind dann noch Kontaktlinsen gekommen und eine neue Frisur (da bin ich noch in Arbeit dran).  Zwei Punkte auf meiner Liste fehlen noch. Eine Sache ich noch nicht so spruchreif, dieses würde aber komplett mein Leben auf dem Kopf stellen (wenn es soweit ist werdet ihr es erfahren) Wobei Kopf da einen wichtige Rolle drin spielt, und schmerzhaft wird es glaube auch... Und der Zweite Punkt, ist mein Kleidungsstiel. Da habe ich mich noch nicht ganz gefunden. Ich hoffe nur, dass ich viel selber machen kann. Den Klamotten nähen ist das beste. Das steht nicht in der Ecke rum, sondern man kann sein Hobby auch noch sinnvoll nutzen ;)

Eigentlich wollte ich nur ein Lebenszeichen geben und jetzt habe ich voll aus dem Nähkästchen geplaudert. Ist ja eigentlich nicht so meins, aber naja "Wer bin ich eigentlich?"

Ich denke es wird noch etwas dauern, aber ich komme bald wieder ;)

LG Alex

Ein Täschchen aus Schokoladenpapier

Oh man, das wollte ich euch eigentlich schon lange zeigen. 
Es ist schon gar nicht mehr in meinem Besitz. Das war ein kleines Mitbringsel für die Rebecca.
Genäht habe ich es nach dieser Anleitung


Tasche Annaida

Ich hatte euch letzte Woche ja schon die Wäschebeutel aus dem Stoff gezeigt. Da ist mir ja aufgefallen, dass ich euch meine Tasche "Annaida" noch gar nicht gezeigt habe. Das Schnittmuster ist aus dem Buch "Tolle Taschen selbst genäht"

Wäschebeutel

In gut einem Monat fliege ich in den Urlaub :)
Und damit dann auch schön Ordnung im Koffer ist, habe ich mir diese Wäschebeutel genäht. 
Die Anleitung findet ihr in dem Buch "Sommer, Sonne, Fräulein sein".
Dort sind die Beutel mit Netz-Stoff genäht. Da ich aber versuche erst mal meine vorhandene Stoffe zu vernähen, habe ich diesen schönen sommerlichen Baumwollstoff genommen. Daraus habe ich mir eine Tasche genäht - oh, die habe ich ja noch gar nicht gezeigt - wird nachgeholt ;)


Sticken - ITH Puppenkleidung - Stickmuster an der Maschine auswählen

Heute zeige ich euch eine Art von den "ITH Stickdateien". Diese ist super einfach, da nur zwei Stofflagen aufeinander gelegt werden und nur wenig Nähte gestickt werden. Das Freebie ist von made by Kiwwi. Noch mal herzlichen Dank Viki. Je nachdem was für Kleidung man nähen möchte braucht man unterschiedliche Rahmengrößen. Die Anleitung ist super beschrieben. Darum habe ich mich auch getraut mal eine ITH Stickdatei auszuprobieren. So nun aber los (Achtung viele Bilder)

Erst einmal die Maschine umbauen

Creativa 2015

Ach war das wieder toll auf der Creativa. Es gab wieder so viele Eindrücke das ich nur ein paar Fotos machen konnte. Es war wieder für jeden etwas dabei. Für die Näher, die Stricker, die Häckler, für alle. Ich freue mich jetzt schon wieder auf nächstes Jahr. 


Mittwochs mag ich euch mein Gewinn zeigen

Mittwochs mag ich euch zeigen was ich bei Julibuntes gewonnen habe.
Ich war so überwältig. Das ist sooooo viel. Ich war richtig sprachlos. Ich bin auch immer noch sprachlos. Ich habe den ganzen Abend vor mich hin gegrinst. Ach war ich glücklich :) Das war wie Geburtstag haben. Und das witzige daran ist, es kam genau einen Monat vor meinem Geburtstag an. 


Sticken - Kniekissen - Unterfaden ist leer

Nun mein 1. "learning by doing" Projekt für meine Reihe "Sticken mit der Stickmaschine"
Als erstes gibt es ein Füllstich. Die Stickdatei habe ich hier her. Dort gibt es jeden Tag ein Freebie.
Als Nähprojekt habe ich mir ein Kniekissen aus dem Buch Sommer, Sonne, Fräulein sein ausgesucht. Eigentlich ist das Kniekissen für das Blumenbeet und aus Wachstuch. Aber ich wollte mir gerne eins zum Zuschneiden machen, weil ich da immer so auf dem Boden rum krieche. Und weil ich es da nicht abwischen muss habe ich es aus Baumwolle genäht. Dazu habe ich einfach die Ränder versäubert, dann ging das auch. So nun fangen wir aber an.

Schritt 1:
Nachdem wir uns unser Stickmotiv ausgesucht haben. (Möglichkeiten der Verwaltung findet ihr hier) Und es vom PC auf die Maschine übertragen haben, (Die Möglichkeiten findet ihr hier) können wir es in der Maschine auswählen. Ich habe 3 verschiedene Größen übertragen. Wenn ich diese antippe kann ich oben sehen wie groß das Motiv wird. 

Sticken - Arten von Stickdateien

Dieser Post ist noch nicht so wie ich ihn gerne hätte. Ich würde gerne zu jeder Art ein Beispiel zeigen. Nur soweit bin ich noch nicht. Aber um die Theorie abzuschließen, möchte ich euch die Arten schon mal auflisten. Sobald ich dann ein Endprodukt habe, gibt es dann hier auch Beispiele.

Füllstich
normale Stickdatei, komplett ausgestickt



Applikation
anders als bei dem Füllstich wird hier nicht das ganze Motiv gestickt, sondern mit Stoffen unterlegt

Fransen-Applikation
Der Rand vom Stoff steht über und franst leicht aus

Sticken - Vorbereitungen

- Maschine vorbereiten/umbauen
Wenn man eine Kombimachine hat, muss man die Maschine für das Sticken erst umbauen. Ich zeige dies mal an meiner Machine (Brother innov-is 1500)
So sieht die Maschine aus, wenn man damit nähen möchte

Sticken - Stickvlies

Stickvlies gibt dem Stickmuster halt. Meistens wird es zusammen mit dem Stoff in den Stickrahmen eingespannt. 
Ich persönlich arbeite mit dem Madeira-Stickvlies.
Für jede Stoffart gibt es ein speziell entwickeltes Vlies. Es gibt eine grundlegende "Formel" aber dennoch muss man selber seine Erfahrungen sammeln.


Grundsätzlich werden sie in 3 Arten eingeteilt:
- zum Abreißen
- zum Auswaschen
- zum Abschneiden 
In diesen Arten gibt es wieder unterschiedliche Formen.


Sticken - Stickdateien

Wo bekomme ich welche her?
In der Stickmaschine sind meistens schon Muster gespeichert. Und verschiedene Schriftarten gibt es meistens auch. Nur irgendwann möchte man noch mehr ;)
Am besten kann man die Dateien im Internet kaufen und direkt runter laden.
Wenn man etwas spezielles sucht, kann man dies am besten über Google. Auch mal englische Begriffe verwenden. Ansonsten gibt es viele kleine Anbieter auf daWanda. Oder schau mal auf meinem Blog, dort habe ich zu meinem 1. Bloggeburtstag verschiedene Seiten vorgestellt.
Stickdateien gibt es oft in Sets oder als Einzelmotive. Das kommt ganz auf den Anbieter an. 
Es gibt aber auch Musterkarten von den Herstellern der Maschinen.


Sticken - Was brauche ich?

- Stickmaschine
Dort gibt es zwei Möglichkeiten:

 - die Kombimaschine, mit dieser kann man sticken und auch nähen. Heißt also man muss die Maschine umbauen. Das ist aber meistens mit ein paar Handgriffen gemacht. (mehr Infos folgen)

- die reine Stickmaschine, mit dieser Maschine kann man nur sticken. Heißt also, ich habe (während die Maschine stickt) die Nähmaschine für andere Dinge frei. Fraglich ist nur ob man auch Zeit hat etwas anderes zu tun, da die Farben gewechselt werden müssen und evtl. Sofftstücke aufgelegt werden müssen.
Die Stickmaschinen gibt es meistens in zwei Varianten:
- mit kleinen Rahmen (10x10)
- mit großer Rahmen (13x18)



Mein neues Projekt - Sticken

Mittwochs mag ich euch mein neues Projekt vorstellen.


Die, die mein Blog verfolgen, werden schon mal gesehen haben, dass ich immer mal wieder versuche was mit meiner Maschine zu sticken. Das klappt mal mehr mal weniger gut. Um das Thema jetzt mal richtig anzugehen habe ich mir eine Serie überlegt nach dem Motto : Alex lernt sticken. 
Zuerst kommt die Theorie und dann folgt der praktische Teil. Die Theorie habe ich schon vorbereitet und wir nach und nach online gehen. Nach dem ich das jetzt verinnerlicht habe, werde ich Projekte dazu starten. Werde Fotos dazu machen und berichten worauf ich achten musste, was gut und was schief gelaufen ist. Also dass wir alle aus meinen Fehlern lernen können. 
Ich habe oben im Menü eine Seite eingerichtet wo man die Übersicht mit den (noch folgenden) Verlinkungen finden kann. 

Ich freue mich auf das Projekt und ich hoffe ich kann auch anderen damit helfen sich in dem Stickmaschinen-Dschungel zurechtzufinden. 

LG Alex 

Laptoptasche Nummer 2

Ich hatte mich hier ja schon mal eine eine Laptoptasche versucht.
Aber ich braucht noch eine schöne große Tasche für die Arbeit. 
Es ist schon etwas länger her, da habe ich mir auf der Creativa ein Nähset von der Ideenstube gekauft. Ich wollte da immer schon mal so ein Set kaufen. Alles drin, Anleitung, Stoff, Vlies, Klettverschluss. Diese Tasche war genau das was ich mir vorgestellt hatte. Naja ist zwar eigentlich für ein Laptop aber ich entscheide ja was rein kommt ;) 


Tasche aus einer Jeans - Tutorial

Ich wollte schon immer mal aus einer alten Jeans eine Tasche nähen. 
Und nun ist es soweit. Wollt ihr mitmachen?


Ocean Spezial

Spezial Ocean aus Burger's Zoo
Dort gibt es ein Haus mit Verschiedenen Themenbereichen aus dem Meer. Super schön gemacht. Hier ein paar Eindrücke. 


Burgers's Zoo




Ort: Arnheim (Niederlande) 
Internetadresse: http://www.burgerszoo.de
Kategorie: Zoo


Cocooning - BIWYFI

Es geht wieder los :)

Das Fotoprojekt "BIWYFI" ist wieder da. Etwas abgeändert aber völlig ok. 
Jetzt gibt es nur noch einmal im Monat ein Thema, aber das reicht auch ;)

Im Januar heißt es:
Cocooning 


Ich wünsche euch einen schönen gemütlichen Tag :)

LG Alex

Vorfreude auf die Creativa 2015

Wir haben erst Januar und ich bin schon so im "Creativa-Fieber". 
Dabei sind es noch 2 Monate! 
Die Creativa findet dieses Jahr vom 18. - 22. 03.15 statt.
Wie immer in der Westfalenhalle in Dortmund.
Mehr Infos findet ihr hier.

Noch 2 Monate! Was mache ich denn noch so lange?
Ich könnte mir überlegen was für Projekte ich dieses Jahr machen möchte um mir eine Einkaufsliste zu erstellen, denn die Auswahl dort ist riesig. 
Es heißt nicht umsonst "Europas größte Messe für kreatives Gestalten"

Dieses Jahr wird das erste mal die Myboshi Häkel-WM auf der Creativa ausgetragen.
Und damit uns die Zeit bis dahin etwas vertrieben wird, können wir hier mal vorbeischauen und etwas gewinnen. 

Die Frage ist nämlich: was sind die Kreativtrends 2015?

Wenn man sich so auf den ganzen Blogs umschaut sieht man immer wieder "plotten, plotten, plotten" Da bin ich auch mal gespannt ob man das auf der Messe auch so empfindet.

Ich denke weiterhin wird Wolle weiter kommen. Ob stricken oder häkeln ganz egal. 
Und was seid letztem Jahr auch mit dabei ist, sind die Backtrends. Wie schön man die Torten und Törtchen so verzieren kann.

Am meisten freue ich mich aber über die Stoffe und Nähtrends. Ich bin gespannt was für Farben und welche Tiere (Eulen kann ich nicht mehr sehen) es dieses Jahr geben wird. 

Ich habe mir vorgenommen schlichte oder uni-farbene Stoffe zu kaufen damit ich auch mal richtig mit dem Sticken anfangen kann. Meistens habe ich immer nur nach Stoffen mit schönen Motiven Ausschau gehalten aber da fallen die Stickmotive ja nicht drauf auf. Aber bei der Auswahl an schönen Stoffen wird das bestimmt nicht leicht...

Wie sieht es bei euch aus? Geht ihr zur Creativa? Von woher kommt ihr überall deswegen angefahren? Worauf freut ihr euch am meisten? Und was sind eure Trends?

LG Alex

Ist denn bald schön...

....Frühling?

Die ersten Vorboten sind schon da :)
Und heute schein so herrlich die Sonne!




Das mag ich am Mittwoch. Und ihr?
Ich wünsche euch einen schöne Tag!
LG Alex

Fensterbild Heinrich

"Früher war mehr Lametta" ähm Fensterbilder ;)

Meine Mama hat immer super viel Fensterbilder gebastelt. Zu jeder Jahreszeit gab es neue. Aber jetzt gibt es das gar nicht mehr. Sie sagt immer wenn wir auf der Creative sind, damals gab es so viele Stände mit Tonkarton. Aber 1, 2 gibt es dann doch noch.
Vor zwei Jahren haben wir uns dann ein Fensterbild gegönnt und zwar dieses hier:


Laptoptasche Valerie

Habt ihr schon von dem Projekt "12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte" gehört?
Rebecca sammelt Projekte (ob genäht, gehäkelt oder gebacken) die aus Büchern oder Zeitschriften stammen. Also mal die alten Bücher entstauben und daraus was zaubern und nicht immer nur im Netz nach Anleitungen suchen. Ich finde die Idee richtig klasse, da eh noch so viele Dinge auf meiner Liste stehen die ich aus Büchern und Zeitschriften machen möchte. 
Und dies ist mein Betrag für den Januar:



Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...