Stoffmarkt und Bastelnachmittag

Gestern konnte ich endlich mal wieder auf einen Stoffmarkt gehen. Ich hatte mir auch vorbildlich eine Liste gemacht, was ich alles brauchte. Nur irgendwie war die Liste länger als ich eingekauft habe :-(  Sonst ist ja immer eher das Gegenteil der Fall. Als Projekte hatte ich mir überlegt:

 - Ein T-Shirt
- Ein Top
- Eine Tasche

Für das T-Shirt hatte ich auch genaue Vorstellungen, wie der Stoff aussehen sollte! Den habe ich auch gleich bekommen. Das ist der Jersey mit den tollen Neon-Streifen :-)




Für die Tasche hatte ich diese beiden Stoffreste gefunden, die von der Größe auch genau passten.


Bügelvlies und Termolam wurden auch gleich entdeckt und mitgenommen.
Bei dem Gurtband konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich orange oder schwarz nehmen sollte. Was meint ihr, passt besser zum Stoff?
Dann hörte es aber schon auf, mit meinem Glück! Ich brauchte noch ganz viele Schnallen für meine Tasche. Da habe ich leider nicht die Richtigen gefunden. Auch ganz normale D-Ringe in guter Qualität konnte ich nicht auftreiben. Ich hatte mir schon mal "einfache" D-Ringe für eine Tasche gekauft, doch beim ersten Mal benutzen sind die auseinander gebogen und von meinem Träger gerutscht. Deswegen sollten es doch etwas stärkere sein.
Nach der Suche der Schnallen, war ich dann zu frustriert, dass ich dann auch keine Lust mehr hatte nach passendem Stoff für mein Top zu gucken.
So schnell und so günstig bin ich noch nie von einem Stoffmarkt gegangen.

Am Nachmittag gab es dann, mit meiner Mama, eine Bastelstunde. 
Die Anleitung ist von miri-d.
Die Frösche sind auch gute Geschenke und Mitbringsel. Im Bauch hat man Platz Schokolade oder ähnliches zu verstauen.




Ein schönes Wochenende!

LG Alex

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...